Foci da Rita Restaurants

Die Trentiner Küche zeichnet sich durch eine große Auswahl an traditionellen Gerichten mit unverwechselbarem Geschmack aus, die mit Zutaten und Rohstoffen aus der Region zubereitet werden, die für ihren Reichtum an Milch- und Agrarprodukten bekannt ist. Die Speisekarte des Restaurants Foci da Rita bietet sehr schmackhafte und herzhafte regionale Gerichte wie Canederli (Knödel), Strangolapreti (eine Art Semmelknödel) und Speck sowie ebenso köstliche lokale Spezialitäten wie Carne Salada con Fagioli (Pökelfleisch mit Bohnen), die man entweder gekocht oder als rohes Carpaccio genießen kann.

Varone-Wasserfall

Der Wasserfall entsteht durch die unterirdischen Lecks des grünen Tenno-Sees, die den Bach Magnone bilden.
Dieser mündet in die Schlucht mit einem sehr malerischen Überhang von fast 100 Metern. Nach dem Sprung fällt der Bach in Richtung Riva del Garda ab und durchquert das Dorf Varone, das dem Wasserfall seinen Namen gibt.

1 MIN GANG

Tenno-See

Der Tenno-See, der durch den Erdrutsch von Ville del Monte entstanden ist, hat eine Fläche von etwa 195.000 Quadratmetern und ist der sechstgrößte See des Trentino. Außerdem gibt es eine kleine Insel von 3000 Quadratmetern, die durch eine steinerne Zunge mit dem Festland verbunden ist und in der Trockenzeit nur zu Fuß erreicht werden kann, ohne nass zu werden.

NUR 10 MINUTEN MIT DEM AUTO

Riva del Garda

Spektakuläre Kombination des Seespiegels und der Brenta-Dolomiten. Riva del Garda, die "Perle des Gardasees", ist in der Tat in eine außergewöhnliche Landschaft eingebettet: Zitronen-, Oliven-, Oleander- und Palmenbäume auf der einen Seite und Berge auf der anderen Seite, die an die nahe gelegenen Dolomiten des Trentino erinnern. Die atemberaubende Aussicht und das antike Zentrum bieten viel zu sehen.

NUR 4 MINUTEN MIT DEM AUTO

Mittelalterliches Dorf von Canale

Nur einen Steinwurf vom Gardasee entfernt gibt es einen Ort, an dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint, mit alten Mauern, Steinhäusern, Gassen und gepflasterten Straßen: das mittelalterliche Dorf Tenno, eines der schönsten Dörfer Italiens.
Ein überraschendes Dorf, das seinen alten Charme bis heute bewahrt hat.
Der Canale di Tenno ist in jedem Monat des Jahres sehenswert, denn auch wenn sich die jahreszeitlichen Gegebenheiten ändern, bleibt er doch derselbe und zieht viele Besucher an.
In dieser stimmungsvollen Umgebung werden im Winter die Weihnachtsmärkte abgehalten, während im Sommer die historischen Nachstellungen stattfinden.

Mountain Bike

Die üppige Natur des Garda Trentino schafft die Voraussetzungen für spannende Mountainbike-Abenteuer.
Ein sensationelles Wegenetz schlängelt sich durch das Nordufer des Gardasees.

Wir bieten 

  • Karten
  • Routen
  • Mountainbike-Lagerung
  • Fahrradwaschanlage

Trekking

Das Wanderparadies am Nordufer des Gardasees lässt mit seinen mehr als 70 ausgeschilderten Wanderwegen jedes Herz höher schlagen.

Wir bieten:

  • Karten
  • Routen
  • Infos an der Rezeption

Ein Spaziergang durch die Olivenhaine zum Dorf Cologna

Von den Toren unserer Anlage aus kann man eine 2 km lange Strecke durch die Olivenhaine bis zu den Straßen des Dorfes Cologna zurücklegen, von wo aus man verschiedene Aussichtspunkte auf den Gardasee und das Sarcatal genießen und gleichzeitig etwas über die Geschichte dieser Orte erfahren kann.

Es ist auch der Ausgangspunkt für diejenigen, die eine schöne und landschaftlich reizvolle Wanderung in geringer Höhe unternehmen wollen, denn es gibt mehrere Wege, die zum Tenno, zum Tenno-See und zum mittelalterlichen Dorf Canale führen.